Archiv für den Autor: Dougan

2,90 € für was?

Mit 2,90 €, welche man uns aus Berlin schenken will, kann man sehr viel anfangen. Vor allem, wenn diese sogenannte Entlastung und vorraussichtliche Senkung der Rentenbeiträge an anderer Stelle wieder in die Staatskasse hereingeholt wird. Hohe Benzinpreise, Verteuerung der Lebensmittel, Kürzungen bei der Solarförderung, das sind die Kehrseiten und zeigt uns nach knapp anderthalb Jahren Kabinett Merkel II das wahre Gesicht von Schwarz-Gelb. Man kann nur hoffen, daß vielleicht die Bundestagswahl vorgezogen wird.

Manche sagen, eine vorgezogene Wahl bringe nichts. Vielleicht hat man recht, vielleicht auch nicht.

Natürlich brauchen wir ein anderes System, andere Politiker und so weiter. Aber so wie es jetzt ist, so kann es so oder so nicht bleiben. Mit dem Kuchen “Steuersenkung” angelockt, wird man ins kalte Wasser geschmissen. Von leeren Kassen wurde gewußt, und doch wurde was versprochen, was man nicht halten kann. Offenere Wählertäuschung geht wohl kaum. Aber niemand protestiert. Wunderbar erkennt man mal wieder die Trägheit und Beschränktheit der Deutschen zu handeln und zu verhindern, wo und was gehandelt und verhindert werden muß.

Rot-Grün wird auch nicht viel besser machen. Die verloren haushoch 2009 aufgrund des Versprechens der Erhöhung der Sozialleistungen. Obwohl die sozialen Mißstände selbst verursacht.

Wahlen alleine bringen nichts, aber immerhin ein Anfang. So wie es jetzt ist, kann es nicht bleiben. Wir haben rund 60 Millionen Wahlberechtigte und dem gegenüber stehen 2-3 Mio. Parteimitglieder der großen 5. Kann man da wirklich nichts ändern?

Die Zeiten wandeln sich. Das träumende Volk – die Deutschen, welche geschlafen haben als die Welt verteilt wurde, das Kriegsende als Stunde Null (und nicht das Jahr 33, wie jemand im Spiegel vor Jahren mal schrieb), nach alten Regeln weiterspielen, als wäre nichts geschehen – diese Zeiten sind nur oberflächlich noch vorhanden, doch langsam, aber sicher vorbei.

Es fehlt nur die Orientierung und die neuen Politiker, usw.