Archiv für den Autor: Herford

Autos in Herford aufgebrochen

Wie die Kriminalpolizei erst gestern erfuhr, schlugen in der Nacht vom vergangenen Dienstag auf Mittwoch in der Innenstadt  in Herford in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander unbekannte Täter mehrmals zu und brachen insgesamt vier Autos auf. Im Gabriele-Münter-Weg stielen sie aus einem auf einem Hof geparkten LKW Werkzeug und ein mobiles Navigationssystem im Wert von 500,00 Euro. Ein paar Häuser weiter schlugen sie die Seitenscheibe eines VWs  ein und klauten ein weiteres mobiles Navigationssystem. Da würde jede Mutter sagen: „So etwas lässt man auch nicht im Auto liegen.“ Im Friedrich-Quest-Weg wurde die Seitenscheibe eines Kraftfahrzeuges aufgebrochen. Hier wurde ein fest installiertes Navigationssystem, ein Handy, eine hochpreisige Sonnenbrille, eine Taschenlampe sowie ein Jagdmesser im Gesamtwert von ca. 800,00 Euro erbeutet. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Verdächtiges gesehen haben, sich bei der nächsten Dienststelle in Herford oder unter der Telefonnummer 05221/888-0 zu melden.

Balda Tochter baut Stellen ab

Die ehemalige deutsche Sparte des Handyschalen-Herstellers Balda streicht nach dem Verkauf an die Hanse Industrie-Kapital-Beteiligungs-GmbH in großem Umfang stellen. Insgesamt werden 130 Stellen abgebaut, wie von Unternehmenskreisen in Herford mitgeteilt wurde. 120 Stellen bleiben erhalten.

Balda hatte die hoch defizitäre Unternehmsunit im Mai zum zweiten Mal innerhalb von fünf Monaten an die HanseIK verkauft und dafür Millionenbeträge als Mitgift für die finanziell betrachtet nicht gerade schöne „Braut“ zahlen müssen. Die Hamburger HanseIK hatte Balda Anfang 2007 bereits die Balda Heinze GmbH und die Hero Galvanotechnik GmbH (beide Herford) sowie die Sächsische Metall- und Kunststoffveredelungs GmbH in Oberlungwitz abgekauft.

Auch die angeschlagene Unit wird in Zukunft Oberschalen für Handys produzieren.