Schlagwort-Archiv: Bus

Erika Friedhof

„Erika Friedhof“ kündigt die Lautsprecherstimme im Bus die nächste Station an, ganz als handele es sich um eine Frau mit Vornamen Erika und dem Nachnamen „Friedhof“. Und da sich der Sprecher schon an diese falsche Betonung gewöhnt hat, geht es bei den nächsten Stationen munter weiter: „Mozart Stráße, Beethoven Stráße“…. Auf einer anderen Linie, nämlich der in Richtung Enger, erscheint wieder eine Frau mit seltsamem Familiennamen, nämlich „Anna Straße“. Was passiert da? Hat die Bundesbahn kein Geld, um professionelle Sprecher zu beauftragen? Dann möchte ich mich doch einmal ins Gespräch bringen. Auf jeden Fall sollte klar sein: Ein banaler Klang wie die Ansage von Straßennamen in Bussen kann die Stimmung in einer Stadt enorm beeinflussen. Wie erfreut und gehoben ist man doch durch die Mädchenstimme in den Bielefelder Straßenbahnen, die so einen kindlichen Klang hat und am Ende noch so reizend sagt: „Wir sagen Tschüss und Auf Wiedersehn!“ Diese Stimme stünde auch den Herforder Bussen ganz ausgezeichnet.